Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Freitag, 14. Juli 2017

McClelland - Town Topic (Premium Aromatic)

"Delightfully fragrant in the room, soft on the palate, this smooth blend has long-lasting good taste. Delicately maple flavoured in a time-honoured tradition for a smoke that's the talk of the town."

Da stecken schon, wenn man sich darauf einlassen mag, Dosenprosa zu deuten, einige Schlüsselbegriffe drin, die andeuten, was dem Raucher dieses Blends bevorsteht - positiv interpretiert eine weiche, sanfte, hintergründige Raucherfahrung. Klingt zunächst sehr interessant für mich, der ich zwar gerne auch naturnah rauche, aber dennoch rasch dabei bin, Blends als zu kräftig oder zu vollmundig für meinen persönlichen Geschmack zurückzuweisen.


Das an Maple angelehnte Aroma ist zwar eines der besseren, riecht aus der Dose nicht chemisch, und es ist wirklich vergleichsweise dezent eingesetzt - das ist aber auch schon das erste Manko, erstaunlicherweise.

Vor dem Anzünden muss der Käufer zunächst Geduld haben (oder die Mikrowelle einsetzen): Konstruktionsbedingt ist der Tabak so feucht, dass er nach mehreren Monaten in der entsiegelten und nur mit dem Kunststoffdeckel wieder verschlossenen Dose IMMER noch 24 Stunden (portionsweise bei Raumluft ausgelegt) braucht, um trocken genug für das Rauchen im Rahmen einer fairen Beurteilung zu werden.

Den „Town Topic“ habe ich, fürs Protokoll, aus Bruyères und Cobs ohne Verwendung eines Filters geraucht. Beim Anzünden der recht grob gerissenen Mischung entfaltet sich zunächst das Maplearoma, süß, natürlich - und ganz, ganz schwach. Glimmt der Tabak dann zufriedenstellend, steigt sichtbar Rauch auf. Das war es im Grunde.

Die Tabakmischung besteht zu 80-90% aus burleybasierten Black Cavendish - der ebenfalls nicht regelrecht minderwertig zu sein scheint, jedenfalls schmeckt er nicht von vornherein widerlich, säuerlich, harsch, sondern benimmt sich ab Start noch recht zivilisiert. Die verwendeten Tabake tragen so gut wie nichts zum Erlebnis bei, nur auf nüchternen Gaumen und bei kontemplativem Hinschmecken kann ich bestätigen, überhaupt so etwas wie ein Tabakprodukt zu konsumieren.


Ehrlich formulieren möchte ich es so: Der „Town Topic“ ist alles in allem zu schwach, um ihn anständig rauchen zu können. Das Problem, vielleicht auch nur MEIN Problem ist: das Zeug schmeckt GAR NICHT; das Topping ist beim Rauchen so hintergründig, dass ich instinktiv versuche, schneller und kräftiger zu ziehen. Dasselbe passiert, wenn ich nach so etwas wie "Body" im TT suche, oder gar Nikotin. Und dann kippt er sofort, wird bitter, schmeckt angebrannt - wohlgemerkt, AUCH hintergündig - aber erholt sich danach nicht wieder.

Hätte man, ich deutete es oben bereits an, wenigstens ein bisschen mehr Aroma verwendet, dann könnte der TT wenigstens in dieser Kategorie glänzen, um die Naschsucht zu befriedigen. Aber in dieser Konfiguration kann ich mir beim besten Willen niemanden vorstellen, dem ich den „Town Topic“ empfehlen würde. Zwar gibt es durchaus Raucher, die auf der Suche nach der ultimativen Leichtigkeit sind - aber denen seien doch besser Blends ans Herz gelegt, die sie auch ohne die Umstände und Unwägbarkeiten einer US - Bestellung erwerben können.


Autor:
Markus Heinrich


Kommentare:

  1. Tja, was will man erwarten, WENN es mehrere(!) Monate(!!!) "halb offen" (fürs Aroma) und danach NOCH 24(!!!!) Stunden komplett offen hält ... ?!?!

    TOLLER TIP um das Aroma & Geschmack zu killen

    ❤�� Gerald ��✌

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann Dir versichern, und hätte vielleicht erwähnen sollen, daß ich den Tabak selbstverständlich direkt nach dem Öffnen der Dose als auch gelegentlich im Verlauf der seitdem verstrichenen Monate probiert habe.
    Der TT war frisch aus der Dose bei weitem zu feucht um ihn vernünftig handhaben zu können, auch jetzt ist er noch weit davon entfernt, regelrecht trocken zu sein, außer, man setzt eine Portion davon einer solchen Zwangstrocknung wie der beschriebenen aus.

    Die Intensität der Aromatisierung war beim ersten Öffnen der Dose nicht wesentlich größer als jetzt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Markus,

    ich freue mich, dass hier auch einmal ein Tabak keine gute Bewertung bekommt. Natürlich ist das ein/dein subjektiver Blick - und ich kann den Einwand von Gerald verstehen - aber genau der interessiert mich. Ich persönliche sehe viel mehr Tabake auch mal kritisch, vielfach hat man in den Berwertungen (auch youtube) den Eindruck, jeder findet jeden Tabak gut. Mich interessieren aber gerade auch die kritischen Töne - ob berechtigt oder nicht - dass kann dann ja jeder für sich bewerten / probieren.
    Vielen Dank für die Bewertung!!
    Jan aus OWL

    AntwortenLöschen
  4. Mich würde interessieren was für ein Mundstück du für die Corncob verwendest. Freue mich auf Antwort!

    AntwortenLöschen