Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Montag, 5. Januar 2015

Ost-Südost = Terra incognita? Teil 5: Mehmet Ali Birinci, Türkei

Mehmet Ali Birinci stammt... nein, nicht vom Bosporus, sondern vom Bodensee. Dort wurde der heute 37-jährige geboren, wuchs auf und besuchte die Realschule. Anscheinend bewiesen seine Lehrer Weitblick, denn sie bescheinigten ihm, mit der deutschen Sprache in der Türkei Geld verdienen und leben zu können. Eigentlich war das nicht Mehmets Ziel... doch, wie das Leben so spielt, fand er sich mit 20 Jahren in Antalya wieder. Der junge Mann arbeitete dort in Hotels und der Zufall wollte es, dass der bereits in der Schule sehr an Kunst und Technik interessierte Mehmet einen Meerschaum-Schnitzer kennen lernte.

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Von dieser traditionellen Kultur angetan, begann er in den ruhigen Wintermonaten ebenfalls, sich an Meerschaum zu versuchen. Er fertigte Kettenanhänger und Tierfiguren und als er, nur aus Neugier, das erste Mal seine Werke zum Verkauf anbot, war er von der positiven Reaktion und Nachfrage überrascht. Dies war der Startschuss für einen, mehr als zehnjährigen Weg zum Erfolg. Er verfeinerte mit den Jahren sein Können, hielt sich mit gelegentlichen Jobs über Wasser und brachte sich das nötige Wissen in Sachen Internet bei.

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Heute arbeitet Mehmet als Marktfahrer, bietet Meerschaum-Schnitzkurse in Hotels an und betreibt seinen ebay-Shop.  Wer diesen Shop unter: http://www.ebay.de/usr/meerschaumschnitzermehmet  besucht, wird verblüfft sein.  

Seit "Meerschaum-Manni" zum Ende des Jahres 2013 sein Geschäft schloss, fehlt dem deutschen Markt ein Kenner und Händler, der Meerschaum-Genuss zu bezahlbaren Preisen anbietet. Stattdessen schwätzt man uns die Ohren voll, wie selten Meerschaum doch geworden sei, wie schwierig der Handel mit entsprechenden Pfeifen wurde... nur, um uns dazu zu bringen, horrende Preiserhöhungen zu schlucken... und sich damit ein goldenes Näschen zu verdienen!

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Nun stellt Mehmet Ali Birinci sicher nicht den Anspruch, in einem Atemzug mit Bargiel oder Koncak genannt zu werden. DAS ist aber für den Spaß und Genuss an einer Blockmeerschaumpfeife auch gar nicht nötig. Jenseits der wenig zielführenden High-End-Diskussionen um Verfärbungsgrade, Walrat, Wachstechniken und Schnitz-Schattierungen besteht die Möglichkeit, bei Mehmet schon im zweistelligen Bereich gut zu rauchende und gelungen ausgeführte "weiße Göttinnen" zu erstehen. Ob nun klassisch ornamentiert, opulent beschnitzt, morbide oder sachlich glatt, ist natürlich Geschmackssache.

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

...und wer dem Meerschaum-Fieber erliegt, kann auch Schmuck, Schnupftabakdosen und sogar Rohlinge erstehen, an denen er die eigene Schnitzkunst testen kann. Wem dieses handwerkliche Geschick abgeht, der sendet Mehmet Bilder von gewünschten Motiven, Tieren oder menschlichen Konterfeis und lässt sich von ihm die Wunschpfeife anfertigen.

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Copyright: meerschaumschnitzermehmet

Ein wenig Vorsicht ist trotzdem geboten. Pakete aus dem osmanischen Reich lösen beim deutschen Zoll erhöhte Betriebsamkeit aus. Entweder, man rechnet die evtl. anfallenden Zollkosten von vorne herein zum Kaufpreis und ist dann nicht erschrocken, oder man hofft auf sein Glück und rutscht (wie mir passiert) beim Zoll unerkannt durch. Etwaige Möglichkeiten und Erfahrungen sollten aber hier nicht ausgewalzt und am besten mit Mehmet besprochen werden.

Nehmen Sie doch einfach mal Kontakt zu Mehmet Ali Birinci auf. Es lohnt sich allein schon, weil man dabei einen netten, offenen Menschen kennenlernt... das kann ich gern bestätigen!


Ihr Ralligruftie




Autor: Ralf Dings

Kommentare:

  1. Hallo Ralligrufti,

    das hat jetzt nichts mit Meerschaum, sondern eher etwas mit Ton zu tun. Die letzte Tonpfeifenmanufaktur Hilgert aus dem Westerwald hat einen Onlineshop:

    www.derpfeifenbaecker.de

    Ja, ich war auch hin und weg ...

    Ich lese diesen Blog regelmäßig und finde, dass das eine Meldung wert ist.

    Mit freundlichem Gruß und weiter so
    René Kraus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das, lieber Rene, ist uns mehr wert, als nur eine Meldung...dauert aber ein paar Tage.Danke, auch für den Tipp!
      Lieben Gruß Ralf

      Löschen
  2. Hallo Ralf,
    wenn ich jetzt sage, für mich ist er der "Anton Manger am Bospurus", werde ich sicher viele Pfeifenraucher verärgern, ABER Er macht tolle Pfeifen für bezahlbares Geld!
    Vielen Dank, für seine Würdigung hier im Blog, ich finde den Mehmet einfach nur TOLL!
    Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Moin Thomas, wer sich da verärgert fühlt, ist selbst schuld. Allerdings finde ich den Vergleich INZWISCHEN nicht mehr so ideal...wenn ich sehe, für welche Preise die Mangers mittlerweile weg gehen.Kann ich nicht mehr so recht nachvollziehen.:-)
    Egal jetzt, DU hast recht. Mehmet macht tolle Pfeifen in sehr bezahlbaren Preisklassen. So kommt man auch ohne gekündigten Bausparvertag an eine gute Blockmeerschaum-Pfeife. Mehmet IST toll !
    Lieben Gruß, RALF

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ralf, dachte der Mehmet wäre ein "alter Bekannter" für Dich/von Dir. Bin schon vor längerer Zeit auf ihn aufmerksam geworden. Ja, wenn man will findet man "ein Haar in der Suppe" wie Du richtig schreibst, aber Preis/Leistung ist unschlagbar und ganz ehrlich, die 19,95 € Freehand Lesepfeife von Mehmet raucht sich besser, als ihre dreistellige namhafte Schwester. Habe seinerzeit auch eine Schildkröte für die beste Ehefrau von allen mitbestellt, diese ist kaum zu toppen hinsichtlich Detailreichtum und Verarbeitung ... Nettes Gimmick sind auch die Initalen oder Widmung die Mehmet gern auf seinen Werken verewigt ... wenn nur der Zoll etwas reibungsloser/schneller wäre ...

    Lieben Gruß
    Rainer ...

    AntwortenLöschen
  5. Moin Rainer...na, irgendwas ist ja immer.:-) Ja, unser unglaublich schneller Zoll...da habe ich auch so meine Erfahrungen.Ach...eine Schildkröte hast Du mit bestellt ? Dassss überrascht mich jetzt allerdings...;-D Nö, der Mehmet und ich sind erst seit kurzem Freunde...ist aber`n wirklich netter Kerl.
    Liebe Grüße, RALF

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und guten Tag,
    weiss nun nicht ob meine Frage bei ihnen ankommt!?
    ..aber ich probier es einmal! :-9 also ich hatte einmal auf Youtube einen Filmbeitrag gesehen in dem Sie neben her ein Pfeifenfeuerzeug der Firma Peterson zeigten! es aehnelte dem Old Boy von Corona !? meine Frage nun... hat sich das pfeuerzeug bewährt? ist es immer noch in Ihrem Gebrauch? und koennen Sie dieses Pfeifenfeuerzeug empfehlen?

    Mit bestem Dank im voraus und Gruss JoPo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jopp,
      bitte lies' Dir dazu meinen ergänzenden Artikel zu den Langzeiterfahrungen mit beiden Kandidaten durch...hier im Blog.
      Lieben Gruß Ralf

      Löschen