Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Donnerstag, 24. Juli 2014

Klar zum Entern! - Die "Tortugas" sind zurück!

Vor und für einige(n) Jahre(n) hatte Achim Menzel, Bankdirektor aus Recklinghausen, eine solide Fangemeinde. Er war der Vater der "Tortuga Babes". Pfeifen wie Felsen an einer karibischen Steilküste. Der Geschmack von Salzwasser und Kokosnüssen, blaues Meer, weißer Sand, opulent bunte Pflanzen und Blumen, knarrende Segelschiffe und unrasiert-wild drein blickende Piraten... man konnte bei der Betrachtung der phantasievoll gestalteten Rauchgeräte schon ins wildromantische Schwärmen geraten. Zumal jede Pfeife mit einer kultigen, silbernen Schildkröte geschmückt war. Oder man bezeichnete die Pfeifen schlicht als unförmige, bunte Klötze - je nach Einstellung, Temperament und Neigung.

Copyright: Rouven Kolling

Die "Tortuga Babes" haben stets polarisiert und das war und ist gut in einem Markt, der ohne Paradiesvögel in Uniformität versinken würde. Als Achim Menzel beruflich immer mehr reisen musste, blieb leider keine Zeit mehr und die vorher vornehmlich bei ebay gehandelten Schwergewichte verschwanden von der Bildfläche. Zurück blieb eine traurige Fangemeinde, die fortan gezwungen war, auf den "Estate-Meeren" nach ihren geliebten, silbernen Schildkröten zu suchen.

Copyright: Rouven Kolling

Entspannt Eure Züge, liebe Tortuga-Fans. Sie sind wieder da! Zwar heißen sie anders, Achim Menzel ist nur noch indirekt beteiligt und auf den silbernen Schmuck müssen sie vorerst auch verzichten... aber es sind unverkennbar "Tortugas". Das klingt verworren? Ok, hier die Erklärung.

Rouven Kolling, der neue "Chefpirat" ist nicht nur Kunst-und Möbelschreiner und somit mit Holz mehr als vertraut - er ist auch der Schwiegersohn von Achim Menzel. So tat und tut er sich mit Schwiegerpapa zusammen und lässt die Rauchmonumente wieder auferstehen... und das nicht nur mit zunächst einer Handvoll Pfeifen. Oh nein, wer sich auf www.freehand-pfeifen.de einmal umsieht, findet beim HANDPIPES KONTOR GERMANY rund 40 Pfeifen zum Start. Alle für sich höchst individuell und zu erschwinglichen Preisen.

Copyright: Rouven Kolling

Ich habe mit Herrn Kolling zwischenzeitlich regen Kontakt. So kann ich vorsichtig versprechen, dass wohl auch die silberne Schildkröte ihren Weg zurück auf die "Holzfelsen" findet... vielleicht schon bald. Die ansprechende Website, über die zukünftig auch die Verkäufe abgewickelt werden, ist sehenswert und die Charakterköpfe, die dort verkauft werden, sorgen für erfreulich frischen Wind und Abwechslung in der deutschen Pfeifenszene. Natürlich wird auch die klare Grenze zwischen Ablehnung und Begeisterung zurückkehren... das aber ist schließlich das Salz in der Pfeifensuppe. Wo kämen wir hin, wenn alle Raucher nur zu zarten Billards greifen würden? So wünsche ich "Kapitän Kolling" und seinem Berater Menzel fette Prisen und Mast- und Schotbruch.

Willkommen zurück auf den "Pfeifenmeeren"!

Ihr Ralligruftie


Autor: Ralf Dings

1 Kommentar:

  1. Die sehen ja richtig toll aus. ganz besonders die letzte hat es mir angetan. LG aus Wien Andy

    AntwortenLöschen