Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Mittwoch, 28. Mai 2014

Brebbia "Volcano Noce" oder: Ein tolles Shape geht am Markt vorbei!

Es war, glaube ich, Ende 2013. So ein, zwei Wochen vor der Intertabak in Dortmund. Da schickte mir der Ralli (Anm. d. Red. Ralligrufti/Ralf Dings) ein Bild von einer neuen Brebbia Pfeife, die auf besagter Messe vorgestellt werden sollte.


Brebbia „Volcano“. Das Shape hatte mich sofort gefangen. Gut, ich stehe ja auch auf das etwas Ausgefallene, nicht zu sehr klassische Zeug. Da war echt mal wieder eine Serien- Pfeife, die mich sofort gefangen nahm, was nun echt nicht oft der Fall ist.

Die Intertabak kam und ich hatte die Pfeife schon wieder völlig vergessen. Ich kann auch nicht sagen, dass sie mir am Stand vom Brebbia aufgefallen wäre. Also verschwand sie, so mir nichts, dir nichts, von meinem Schirm.

Dann allerdings, vor drei Wochen, fiel sie mir wieder ein und ich dachte, such doch mal bei Google nach dem Ding. Es kamen auch recht viele Treffer, nur leider alles im Ausland. Da wurde ich stutzig: Sollte sie nur ohne Filter zu bekommen und gar nicht für den deutschen Markt bestimmt sein??

Nach einiger, weiterer Recherche fand ich sie auf der Homepage von Brebbia und auch überall anders nur MIT Filter. Das war schon echt merkwürdig. Warum bauen die die Pfeife nur mit Filter? Und auf dem Deutschen Markt und bei allen Händlern steht das Ding nicht drin??!! Also den Tabak- und Pfeifen-Händler meines Vertrauens in Recklinghausen angerufen und um Hilfe gebeten.

Was dann kam war für mich nur noch unverständlicher. Laut seiner Aussage war die Pfeife ganz normal im Brebbia Sortiment zu bekommen und nicht irgendwie etwas Besonderes. Also habe ich sie bestellt und nach kurzer Zeit hielt ich sie in Händen.

Ein tolles Shape, eine klasse Verarbeitung, raucht sich toll und absolut nichts dran auszusetzen. WARUM in aller Welt geht das Ding auf dem Markt so unter? Ich weiß es nicht und kann es mir auch beim besten Willen nicht erklären. Aber da ich annehme, dass nicht nur ich dieses Shape toll finde, und da diese Pfeife ihren Dornröschenschlaf auf dem deutschen Markt echt nicht verdient hat, wollte ich sie hier wenigstens mal kurz vorstellen.


Auf das sie vielleicht doch noch den ein oder anderen Liebhaber findet!



Autor: Cord Markiewicz

Kommentare:

  1. Hallo Cord,

    vielen Dank für deinen Beitrag, den ich sehr interessant finde.
    Die vorgestellte Pfeife gefällt mir sehr gut. Ich glaube so ein Modell werde ich mir auch noch zulegen.

    Beste Grüße
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cord,
    ja, das ist wirklich ein schönes Shape - das es allerdings schon etwas länger gibt. Ich habe die Volcano letztes Jahr mehrere Monate bei einem italienischen Händer auf Ebay beobachtet, konnte mich aber leider nie zum Kauf entschließen. (Kamen immer andere Pfeifen dazwischen...) Zwischendurch war sie sogar mehrmals reduziert. Verkauft wurde sie erst nach Monaten.
    Warum? Keine Ahnung. Das einzige, was mir dazu einfällt: Es gibt allgemein sehr wenige Volcanos als Serienpfeifen. Für den deutschen Durchschnittsraucher schon zu exotisch?
    Viel Spaß mit dem guten Stück!
    Jan

    AntwortenLöschen