Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Dienstag, 7. Januar 2014

Wer hat den Drei Nonnen den Perique geklaut?

Liebe Pfeifenraucher,

der "Three Nuns" von Bells ist ohne Frage seit vielen, vielen Jahren eine Art Institution im heimischen Tabakschrank. Es findet sich kaum eine Tabakbeschreibung oder ein Review, in dem nicht darauf hingewiesen wird, dass diese Mischung in der Hauptsache aus Virginia-Tabaken und einer gehörigen Portion Perique besteht. Die Raucher dieses Krauts wissen aber auch, dass die Drei Nonnen einen Preis aufrufen, der ein "ordentliches Wort zum Sonntag" darstellt. Dieser Tabak ist richtig teuer! TEUER ist auch der Perique... 

Wenn sich ein Tabak gut verkauft und großer Beliebtheit erfreut, dann ist es durchaus aus Sicht eines Unternehmens legitim, die Angelegenheit als eine Art profitables Geschäft zu sehen. Was denkt sich aber der Raucher, wenn sich in den "Three Nuns" gar kein Perique befindet? Wenn anstatt des sündhaft teuren Würztabaks ein Casing und/oder Flavour den Perique nur vortäuscht? Wir haben ein sehr interessantes Video bei YT gefunden... (rr)


Kommentare:

  1. Die Videos vom Franz sind schon etwas besonderes. Für seine Recherche und Arbeit kann man ihm nur danken.
    Erik

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    hochinteressante Dokumente, die der Franz da ausgegraben hat. Vor allem die internen Memos des Herstellers machen klar, dass auch bei sogenannten "naturbelassenen" Tabaken gecased wird, was das Zeug hält.

    Schade, dass es nicht mehr dieser Hintergrundinformationen gibt.

    Viele Grüße,
    Peter

    AntwortenLöschen