Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Freitag, 16. August 2013

Tabak: Planet Clan- Sternbild Orlik- Logbuch "U.S.S. Pipa"


Sternengenusszeit: 4711/08/15
Logbuch der "U.S.S. Pipa"- Captain Ralligruftie

Die Pipa ist heute in die Umlaufbahn des Planeten Clan eingeschwenkt, um weitere Untersuchungen der Beschaffenheit und der Rauchzusammensetzung vorzunehmen. Bisherigen Forschungsergebnissen, dass die Oberfläche des Planeten aus 14 Tabaken besteht, kann aufgrund der gemachten Satellitenfotos nicht widersprochen werden.


Allerdings muss nach unseren Forschungsergebnissen die Behauptung in Frage gestellt werden, dass sich in der Zusammensetzung des Planeten kein Virginia findet. Weitere Inhaltsstoffe sind nach Untersuchungen unseres Labors: Burley, Kentucky, Cavendish, Black Cavendish, Orient, Turkish und Maryland - sowie andere Arten in Spuren. In den Flüssigkeitsproben fand sich außerdem eine aromatische Substanz mit alkoholischer Ausdünstung.

Ähnliche Ergebnisse ergaben die Raucharoma-Tests der Atmosphäre. Geschmacklich eher auf Tabak schließen lassend, der sich mit Würze mittlerer Stärke ermitteln lässt. Die Aromen der Substanz bleiben messbar im Hintergrund. Ältere Aufzeichnungen attestieren der Atmosphäre noch höhere Dichte. Diese Tests stammen aber noch aus dem Niemeyer-Zeitalter und sind nicht mehr relevant.

Die Gesamtbeurteilung lässt kein einheitliches Bild zu. Während der Pfeifen-Android zu folgendem Urteil gelangt: "Undefinierbar, in höchstem Maße speziell" äußerte der an Bord befindliche, vulkanische Labor-Praktikant, er fände die Mischung "faszinierend". Von ihm abgepackte Proben lassen sich zwecks eigener Versuche bei vielen Händlern der Galaxis erwerben.



Für andere Genussschiffe sei die Empfehlung ausgesprochen, es erst einmal mit solcher Probe zu versuchen. Wer trotzdem den Planeten zu eigenen Untersuchungen ansteuern will, findet den genauen Standort auf dieser Karte:



Sternengenußzeit 4711/08/15
Logbuch der "U.S.S. Pipa- Captain Ralligruftie- Aufzeichnung Ende


Autor: Ralf Dings

Kommentare:

  1. Wenn SOLCHE Reviews aus dem Genuss EINER Pfeifenfüllung CLAN entspringen, kann ich nur eins sagen .............WO GIBTS DAS ZEUG!!!!!
    Klasse gemacht Captain Ralligruftie

    Lebe lange und in Frieden
    Lt.Com.Goofy

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke Ihnen, Lt.Com. Goofy !
    Nun, ein Interspace-Lock-lock ist mit einer ausgiebigen Probe befüllt worden und wartet auf Sie, wenn Sie das nächste Mal an Bord beamen.
    Dif-tor heh smusma !
    Capt. Ralligruftie

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab schon ein paar mal überlegt ob ich den wohl mal probieren soll. Jetzt will ich!!! Danke fürs Review! :-)
    Jasper

    AntwortenLöschen
  4. Mach`es bitte, Jasper...und dann sag`mir, was DU davon hältst...ich bin mir immer noch nicht sicher ! :-)

    Lieben Gruß, RALF

    AntwortenLöschen
  5. Der Clan ist wirlich ein super Tabak. ich bin normalerweise Virginia-Liebhaber, wollte aber mal günstig etwas anderes ausprobieren und hab navh dieses Review mal beim Tabakhändler nach einem Pounch gegriffen. Als ich ihn zu Hause aufmachte war er (weil viellicht Ladenhüter) echt tocken supertrocken und kein besonderer Genuss. Nach einer mehrstündigen Anfeuchtung mit der wet-hot-towel Methode bin ich wirklich begeistert. Lohnt sich!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mir den Tabak auch mal aus Neugier geholt (ist ja nicht so teuer). In meine Bruyeres hat er mir nicht geschmeckt. Irgendwie seifig, parfümiert und bissig fand ich ihn. Vor kurzem habe ich ihn dann mal rausgekramt, um ihn in meine neue Meerschaum zu stecken. Und darin schmeckt er mir durchaus. Er ist würzig aber bleibt irgendwie rund dabei und es kommt manchmal eine Süße auf die Zunge, die mich annehmen lässt, dass doch auch Virginia drin ist. Nur auf zu heißes Rauchen reagiert er beleidigt und wird sofort wieder bissig. Den nächten Testlauf wird er in einer Kalabasch, auf die ich warte, bestreiten ;).

    Beste Grüße, Werner

    AntwortenLöschen