Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Samstag, 23. Februar 2013

Tabak: Stefan Meier Freiburg - Jubiläumstabak

STEFAN MEIER FREIBURG - „Jubiläumstabak“ … oder: Die Gentlemen bitten zur Kasse!

Das ist jetzt das zweite Mal in kurzer Zeit, dass ich einem "Hochpreistabak" in die Hände falle. Wie soll das weitergehen? Erst der „Halberg Rot“, der mir exzellent schmeckt und jetzt das.

25,25,- für 100 Gramm Tabak. Politisch unkorrekt und altmodisch, wie ich bin, möchte ich darauf hinweisen, dass das in echtem Geld rund 50 D-Mark sind ...aber hallo! Gut, jetzt kommt als erstes wieder die Reaktion: "Da bezahlt man aber auch ordentlich die Verpackung mit!" Ach? Nun, es ist halt eher selten, dass hochqualitative Ware minderwertig verpackt wird. Irgendwie sehen die Produzenten darin keinen Vorteil. Anders herum finden wir den Fall häufiger.


aber nicht hier. Meiers „Jubiläumstabak“ lässt die Sonne aufgehen, kaum, dass das Holzkistchen geöffnet ist. Goldgelb der Virginia, unterstützt von einem tiefroten Verwandten, dazwischen Streifen tiefschwarzen Black Cavendishs... was für ein Bild, da lacht die Seele... auch und besonders, weil der BC nicht in der Mehrheit ist. Der Duft? Er bringt den lange vermissten Sommer ins Herz. Reife Pfirsiche, aromatische Maracuja, süss-schmeichelnde Vanille... halt, jetzt keinen Löffel holen. Wir wollen ihn ja rauchen.

 
Eher grobere Tabaklöckchen schreien förmlich nach einem großen Kopf. Nicht zu fest gestopft und lässig-unproblematisch in Glut gebracht, entfaltet sich duftiges Tabakaroma auf der Zunge. Abgerundet und untermalt von feinem Fruchtanteil mit einem sanften Schuss Vanille. Richtig gelesen: Der Tabak spielt die Hauptrolle. Reife Virginia-Aromen, die sich fruchtigen Beistand suchen... gediegen, lecker und ausgewogen. So machen Aromaten Spaß... auch den "Mitriechern".


Man sollte ihn kühl halten, was aber bei der Schnittart kein Problem darstellt... und mit Entspannung genossen, macht er auch Beginnern sicher große Freude. Wahrhaft ein Jubiläumstabak, liebe Firma Meier. Da bleibt nur, zum 90 jährigen Bestehen zu gratulieren und das Kraut zu genießen. Pfeife für Pfeife. Schei... doch auf die 25 €... das Leben ist so kurz!

Ihr Ralligruftie


Autor: Ralf Dings

Kommentare:

  1. Moin Gebetsschwester, was ist mit dir los?! Du gibst ja dein ganzes Geld schon vorher aus und in Lohmar hast du denn keins mehr! ;-)
    Ein sehr schönes Review. Kannst mir evtl. eine Probe mitbringen? Schöne Grüße Burki

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Gefahr hin, Dich neidisch zu machen, Schwester...der Tabak ist ein Geschenk aus der Schweiz.
    Quasi "im Vorbeifahren" eingekauft.:-)
    Tja...mal sehen, ob bis dahin noch was übrig ist.
    Genau, wie mit dem Geld...das sieht nicht gut aus ! :-(

    Liebe Grüße, RALF

    AntwortenLöschen