Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Mittwoch, 16. Januar 2013

Tabak: Planta - Yin Yang Serial 1 - hell

Kurz vor Weihnachten habe ich mir selbst ein kleines Geschenk gemacht und ein paar Tabake bestellt, darunter auch den „Yin Yang-Tobacco Serial 1“ Aromaten.

Der „Yin Yang“ Tabak wird von Planta für die Yin Yang-Pfeifen von db-Design Berling zusammengestellt, es gibt ihn in einer englischen und in der hier vorgestellten “diskreten” Richtung. Aber lassen wir zuerst die Dose selber “zu Wort” kommen:

Der „Yin Yang“-Tabak ist eine weiche Hand-Blend heller, sonnengereifter Virginias aus zehn traditionellen Anbaugebieten. Im Variant-Cut. Das feine Bouquet von Calvados, der gebrannten Seele des Apfels, verleiht der Mischung ihren eigenen Charakter.“


Schon bei der Geruchsprobe werde ich als Fan eher naturbelassener Tabake auf das angenehmste überrascht. Ich sage nur: Schmack-O-Fatz, das Kraut riecht lecker! Der satte süße Geruch vom Virginia und dazu die leicht säuerliche Note des Calvados-Aromas sorgen bei mir für vermehrten Speichelfluss.

Also ab in die Pfeife mit dem Kraut – was nützt der beste Geruch, wenn der Tabak nicht rauchbar ist?

Gleich vorneweg: Der „Yin Yang“ mag es gerne kuschelig – alles über mittlerer Kopfgröße hinaus ist Tabakverschwendung!

Das wirklich dezente Calvados-Aroma taucht etwa beim 3. oder 4. Zug auf und bleibt einem dafür aber auch – zumindest bei kleinen und mittleren Köpfen – bis zum letzten Zug erhalten.


Alles in allem ein Tabak, der vielleicht nicht für jeden Tag geeignet ist, aber bei mir auf jeden Fall einen Stammplatz in der “Aromatenecke” bekommt – und mit € 7,50,-für eine 50 g-Dose ist er auch preislich im fairen Segment angesiedelt.


Autor: Sascha Kraeling

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen