Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Dienstag, 8. Januar 2013

G.L. Pease - Embarcadero

Der Duft des G.L. Pease „Embarcadero“ bei Dosenöffnung lässt mich das Essigaroma vermissen. Er ist eher geprägt von einer Art puren Tabakduftes mit einer erdigen und ledrigen Note. Er liegt in 2 – 3 mm breiten und 1 - 3 cm langen Streifen in der Dose. Die Dicke beträgt nur wenige Millimeter, so dass ein Aufrubbeln nicht nötig ist. 


Es zeigt sich ein herrliches Farbenspiel, vom warmen Gelb bis Braun, welches die Herzen von Virginiafreunden höher schlagen lässt. Das Stopfen geht sehr einfach von der Hand, und nach nur zweimaligem Entzünden marschiert er willig bis zu seinem Ende durch und zeigt eine geringe Kondensatbildung.


Zu Beginn der Füllung ist der „Embarcadero“ für mich noch als mild zu bezeichnen, gewinnt aber ab der Hälfte recht deutlich an Volumen. In einem großen Kopf verraucht ist eine Stärke nicht von der Hand zu weisen. Geschmacklich wird seine Süße von einem malzigen Karamellton begleitet.
  
Für mein Dafürhalten ist der Tabak nur gering mit Izmir Orient Tabak gewürzt . Aber sehr gelungen, was sich in einem köstlichen, vom Virginia getragenen Smoke offenbart. Eine Verwandtschaft zum „Union Square“ oder „Filmore“ lässt sich nicht leugnen. Summasumarum ein exzellenter Tabak aus dem Hause G.L.Pease für Freunde von naturnahen Mischungen, die eine Abwechslung in der Virginiawelt suchen.


Autor: Stefan Rehm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen