Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Dienstag, 6. November 2012

Tabak: Tabacum - Harmonic (Hausmarke)

Zunächst einmal die Beschreibung des Händlers von der Homepage:
Eine süße, mittelstarke Mischung verschiedener Virginiatabake und Black Cavendish, die durch ihr unaufdringliches Honigaroma den lieblichen Charakter dieser Komposition wunderbar unterstreicht. Verschiedene Virginia Tabake – Black Cavendish – Honig”

Die folgenden Eindrücke sind auf Basis eines Probebeutels entstanden, den ich vor einer Woche im Tabacum erhalten habe. Immerhin viermal konnte ich damit mein Lieblingspfeifchen bestücken, ca. jeweils 2/3 voll. Das ich die Probe so schnell weggeschmaucht habe ist für mich ungewöhnlich und ein klares Zeichen dafür, dass mir der Tabak wirklich joot schmeckt! Übrigens stammte die Probe aus einer frisch geöffneten 100 g-Dose, so dass der Tabak in bestmöglichem Zustand war. Geraucht habe ich ihn übrigens in einer Bruyère-Pfeife mit Balsaholzfiltern.

Das Tabakbild ist eher unspektakulär: In verschiedene Breiten geschnittene Mischung aus eher hellen Tabaken mit hohem Virginiaanteil, plus etwas Black Cavendish. Wirkt vom Gewicht her leicht bzw. halt nicht stark gepresst. Der Duft ist süßlich, das dezente und angenehme Honigaroma riecht man heraus. Zudem riecht der Tabak leicht säuerlich, aber auf angenehme Art. Das Tabakaroma ist noch vorhanden. In Summe wirkt der Tabak eher leicht und attraktiv.

Das Stopfen ist absolut problemlos. Auch das Rauchverhalten ist top: Der Tabak nimmt die Glut schnell an, entwickelt viel dichten Rauch, dabei wenig Kondensat. Man muss nur darauf achten nicht zu fest zu stopfen, denn sonst wird er schnell heiß und dann etwas bissig im Mund. Ich konnte alle Füllungen ohne Probleme bis auf den Boden runter rauchen.
Der Geschmack ist kräftiger als ich erwartet hatte. Insgesamt stufe ich ihn als mittelstark, und damit für mich genau richtig ein. Der Nikotinpegel hält sich gefühlt in Grenzen. Die leckeren und vielschichtigen Duftkomponenten aus dem Tabak schmeckt man im Rauch ziemlich gleich wieder heraus. Cool! Das ist mal eine positive Überraschung, von aromatisierten Tabaken kenne ich das sonst ganz anders!

Die unbeschwerte Süße sowie die komplexen Aromen bleiben über die Füllung ziemlich konstant. Nur ganz am Schluss muss man aufpassen nicht zu feste zu ziehen, sonst wird es kratzig im Hals. Das berücksichtigt, bleibt ein kleines Häuflein feiner grauer Asche zurück, sowie ein sehr zufriedener Steffen…

Fazit: Der Tabacum Harmonic ist ein Super Alltags-Smoke! Am besten hat er mir Nachmittags geschmeckt, er passt hervorragend zu einem guten Kaffee. Davon werde ich auf jeden Fall eine Dose kaufen… Well done, Herr Schäuble!!


Autor: Steffen Dressler
Besuchen Sie auch den GouramiBlog

Kommentare:

  1. Hallo Steffen,
    danke für dieses Review. War erst letzte Woche mal wieder beim guten Herrn Schäuble & habe bestimmt 5 Proben mitgenommen, der "Harmonic" ist mir da durch die Lappen gegangen. Werde ihn wohl bald mal wieder besuchen müssen :-)

    Grüße

    Sebastian

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sebastian,

    Danke für Deinen Kommentar.
    Ein neuerlicher Besuch im Tabacum lohnt sich bestimmt: 1-2 Stündchen entspannende Herren-Wellness... :-)

    Falls Du den Harmonic probieren wirst, würde mich Deine Meinung dazu an dieser Stelle interessieren!

    Grüße,
    Steffen

    AntwortenLöschen