Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Freitag, 31. August 2012

Huber - English Highlander

Ja, ich gebe zu: Ich mag sie, diese Latakia-Mischungen. Für viele schmecken sie zu sehr nach Zigarre, Pferdestall oder antiker Lederjacke vom Dachboden. Auch mit Weihrauch wird Latakia gerne verglichen. Ob das den lieben Gott über das eine oder andere Pfeifchen hinwegsehen lässt?

Gut, auch ich könnte damit leben, wenn es Tabake wie Dunnhills "Nightcap" nicht mehr gäbe. Latakia schön und gut, aber in wohldosierten Maßen bitte!


Andererseits werden die Latakias in meiner Tabakbar in den letzten ein, zwei Jahren immer weniger. Man muss wohl schon eingestehen: Reine Virginias (mit oder ohne Perique) bieten doch mehr Abwechslung. (Oje, damit hab ich mir wohl eine Bannbulle (Anmerkung Jogi: Wat'n datt??) der Latakia-Gemeinde eingehandelt!)

Doch vor einigen Wochen bekam ich mal wieder Lust auf eine Füllung Pferdemist mit Gewürzen vom Orientbasar, und so griff ich nach der Dose "English Highlander", die ich mir für diesen Moment aufgehoben hatte. Von Virginia, Latakia und Perique ist auf der Dose die Rede. Getrieben von der Verheißung einer "rauchig reichen Fülle", wie sich der Tabak anpreist, mache ich die Dose auf und erblicke eine äußerst fein geschnittene Mixture, die nicht übermäßig dunkel ist. "Wie viel Rauchigkeit kann denn so eine helle Mixture bieten?" frage ich mich und nehme eine Geruchsprobe. Okay, Virginia und Latakia kann ich riechen, aber nur äußerst schwach. Viel auffälliger ist das Aroma dunkler Schokolade, das mir in die Nase steigt. Ich bin überrascht. Denn mit einem Aromaten hatte ich nun wirklich nicht gerechnet!

Der Tabak ist sehr mild. Keine Geschmacksbombe, sondern sehr dezent und fein. Es wurden wahrlich nicht die kräftigsten und aromatischsten Tabake verwendet. Feine Virginiasüße und kaum wahrnehmbare Rauchigkeit tragen das gut gelungene Aroma dunkler Schokolade oder vielleicht sind es eher Kakaobohnen?

Das Rauchvergnügen währt nicht all zulange, da die Mixture recht fein geschnitten ist. Nikotingehalt: äußerst gering.

Nun, ich bekam zwar nicht, was ich erwartet hatte, aber dennoch mag ich den "English Highlander" irgendwie. Nur sollte Herr Huber in München ein bisschen die Beschreibung überdenken...

Neben Peter Heinrichs "Nr 77" der einzige aromatisierte Latakia, den ICH kenne.


Autor: Max Muthsam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen