Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Donnerstag, 5. Juli 2012

Dunhill - Early Morning Pipe

Nein, ich bin kein "typischer" Latakia-Raucher. Ich halte auch die Weisheit, dass nur Latakia Mischungen den "echten" Pfeifenraucher ausmachen, für ziemlichen Blödsinn. Kann ich ohne Latakia auskommen? Ja, aber nur im Winterhalbjahr. 
 

Ich habe so viele Latakia-Mischungen probiert...und meist weiter verschenkt. Streng, muffig, überrauchig...so urteile ich oft gerade über Tabake, die in den angesagten Zirkeln verehrt werden. SO war auch meine ursprüngliche Beurteilung, als ich dem "Early Morning Pipe" vor ca.25 Jahren das erste Mal begegnete. Ich denke, ich war noch nicht reif für ihn.

Jetzt lächelt mich dieser, eher fein geschnittene Mix aus unterschiedlich dunklen Brauntönen, sanftem Grün und reifem Schwarz aus der Dose an und schon sein untypischer Duft kündet davon, das er etwas Besonderes ist.

Nein, es erschlägt nicht sofort das "typische" Pferdestall-Aroma die Nase, es bleibt Raum für orientalische Gewürze, für einen frischen Hauch von Meer, für süsse Virgina-Blumen.

 
...und genauso entfaltet er sein Aroma beim Rauchen. Sicher, der deftig-herbe Latakia ist immer präsent. Er "erschlägt" aber die Mischung nicht, passt sich harmonisch ein, macht dieses Kraut zur blumig-duftigen Delikatesse. Ein meisterlicher Wurf, der Virginias, Orients und Latakia zusammen fügt, wie es stimmiger kaum sein könnte.

Raumnote? Nun, mangels Akzeptanz meines Schatzes (durchaus verständlich!) ist der EMP mein "Outdoor-Tabak" Nr.1 geworden. Weil ich meine, dass sein rundes Feuerwerk an Gewürz-und Tabakaromen im Freien noch deutlich gewinnt- das als Tip!

Da mittelstark und nie agressiv auch durchaus für weniger erfahrene Raucher geeignet. Der EMP überfordert nicht, auch nicht die Zunge. Diese Aussage gilt zumindest für Filterpfeifen, die ich ausschliesslich nutze. Ich verwende eher kleine, bis mittlere Köpfe...sonst wird das "Aromen-Bad" auch schnell mal zuviel. Ausserdem stopfe ich ihn eher etwas lockerer, als zu fest. Er dankt diese Entfaltungsmöglichkeiten.

Der EMP ist unbedingt eine Erfahrung wert...auch und gerade als Einstieg in die Welt der harmonischen, gelungenen Latakia-Mixtures.


Autor: Ralf Dings

Kommentare:

  1. Ich persönlich liebe diesen Tabak. Bevorzuge ich wenn das Wetter auch 'Englisch-mäßig' ist. Es hat eine besondere Würze und auch ein nachhängender Duft den ich nicht als unangenehm finde wie bei manchen Latakia basierten Tabake. Ist schon einzigartig und einer meiner Lieblinge. Definitiv nichts für meine Frau aber...
    :o)

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es wie dir ich testete den EMP und diverse andere Latakia Mixtures und immer fielen diese aufgrund der strenge durch..und wurden weitergereicht... Heute fiel mir meine schon seit 2 Jahren offene Dose EMP in die Hand und ich dachte mir was solls probier es mal wieder mit Latakia.... Was soll ich sagen erstmal war ich überrascht trotz der offenen Dose der Tabak ist noch recht gut konditioniert... Also die Lorenzo Pot gestopft entzündet und ja der EMP ist echt gut schöne volle süsse lekkere Süffigkeit und ja ich kann doch Latakia aber nur beim EMP! Ich werd ihn in Ehren halten den einzigsten Latakiatabak der mir gefällt!!! Und er hat eine angenehme Raumnote besser als manche Zigarre trotzdem speziell....

    AntwortenLöschen