Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Dienstag, 10. Juli 2012

Pfeifenmacher: Holmer Knudsen (Serienpfeifen + Freehands)

Holmer Knudsen wurde 1961 geboren und kommt ursprünglich aus Husum. Der deutsche Pfeifenmacher wurde durch die Nähe zur dänischen Grenze in seinem Pfeifenbau inspiriert. Der Ingenieur für Verfahrenstechnik hat seine Werkstatt im Hause Dan Pipe in Lauenburg a. d. Elbe, wo er seit dem Jahr 2004 seine Stücke fertigt.

Grading E
Knudsen bringt zum großen Teil Serienpfeifen auf den Markt, vereinzelt sind auch Freehand-Pfeifen dabei, die man i. d. R. über den Fachhandel erwerben kann. Die Formen sind eher klassisch mit leicht dänischem Einfluss, also eher zeitlos. Die Mundstücke werden in der Regel aus Acryl gefertigt, die Oberflächen sind sowohl rustiziert als auch glatt. Für den deutschen Markt verfügen die Knudsen-Pfeifen zumeist über eine 9 mm-Filterkammer.

Lesepfeife ohne Grading
Alle Pfeifen sind mit dem Namen „Holmer Knudsen“ in einem Oval gemarkt, als Grading verwendet der Macher „A-H“ (frühere Werke hatten noch kein Grading), welches auf die Holmunterseite gestempelt wird. Die Serienpfeifen befinden sich im preiswerteren Bereich zwischen € 85;- und € 250,-, Freehands liegen zumeist drüber.

Grading D
 Fazit: Gut verarbeitet, erstklassige Raucheigenschaften zu einem fairen Preis!

Grading F


Copyright: Sanda Schürbusch - Grading D
Copyright: Sandra Schürbusch - Grading F
Copyright: Sandra Schürbuch - Grading G
Copyright: Sandra Schürbusch - Grading B
Copyright: S. Schürbusch - o. Grad m. Les Wood-Silberring
Copyright: Sandra Schürbusch - ohne Grading


Copyright: Manfred Arenz - Grading C
Copyright: M. Arenz - d.a.f.t. Jahrespfeife 2010
Copyright: Manfred Arenz - ohne Grading

Autor: Ralf Ruhenstroth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen