Willkommen bei Jogi-wan...

Willkommen bei Jogi-wan...

Freitag, 1. Juni 2012

John Aylesbury - Premium Blend

Jetzt aber noch ein Aromat :-)


Die Premium Blend ist relativ neu auf dem Markt, nach Aussage meines Stammdealers aber recht erfolgreich. Meine erste Dose kaufte ich hauptsächlich wegen der Curly-Bestandteile und weil der Geruchstest vielversprechend war.

Hingegen nicht das rauchen - heiße Luft...

John Aylesbury (bzw. K&K) hatten den Tabak "zu frisch" auf den Markt gebracht (wurde mir auch von Hr. Wilde bestätigt) - das Casing-Flavour war noch nicht ausreichend mit dem Tabak verbunden und daher beim Rauchen nur das flüchtige Top-Flavour hervorherrschend.

Da es leider kein Herstellungsdatum auf den Dosen gibt, muß man sich eben im Fall der Fälle damit helfen, den Tabak in einen Topf umzuschichten und etwas lüften zu lassen.

Aus der Dose erschnuppert fällt zuerst eine cremige Note nach Toffee auf, das Tabakbild besteht aus einer ordentlichen Portion Curly-Scheiben in hellem Braun, gelben Virginia-Breitschnitt und Black-Cavendish. Auf Grund der breiten Tabakanteile würde ich eine Pfeife mit großer Bohrung empfehlen, diese Mischung braucht beim Abglimmen Platz - also auch betont zart stopfen! Vom Geschmack her kommt zuerst mal nichts als warme Luft, erst nach und nach ist eine süße alkoholische Komponente (Gin ? Brandy ?) zu erschmecken -  Karamell oder Toffee werden vom Casing beigesteuert und sind erst nach ca. der Hälfte der Füllung zu erschmecken. Im Hintergrund wirken weicher cremiger Virginia und Black Cavendish. Die Premium Blend brennt sauber und problemlos ab und Kondensat ensteht dabei kaum. Ein Tabak, der genau mein "Geschmacksbild" trifft - und Curly Mixtures mag ich irgendwie besonders gerne. Ob Andere ihn mögen ist wie gesagt Geschmackssache...

Autor: Manfred Arenz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen